Home
 
Home Produktion Pyrolytische Reinigung von Schnecken

Pyrolytische Reinigung von Schnecken

Pyrolytische Reinigung von Schnecken

Firma BOCO bietet pyrolytische Reinigung von Schnecken und Werkzeugen mit zwei verschiedenen Kammern, eine für die Reinigung von Schnecken, die andere zur Reinigung von großen Rotationsköpfen. Die Kammer für Schnecken ist liegend für ein schnelles Einschieben der Schnecke angepasst. Die Kammer wird dann mechanisch senkrecht aufgestellt und der Prozess kann automatisch gestartet werden. Die Temperatur der Pyrolyse wird je nach dem verarbeiteten Material, welches auf den Werkzeugen anhaftet, auf 400 bis 550 Grad voreingestellt, die Ausschaltzeit beträgt 3 - 10 Stunden. Die Kammer hat einen Durchmesser von ca. 150mm und eine Länge von 2,5 m. Beim Start muss der Tank in welchen durch die Wasserring-Vakuumpumpe das Pyrolysegas aufgenommen wird, genügend Wasser enthalten, die Anlage verursacht also keine Verunreinigung der Umgebung durch Gase. Die Pyrolysekammer ist mit elektrischen Heizbändern mit wärmeisolierenden Decken, die auf Maß von der Firma BOCO geschneidert werden, ausgerüstet. Die Decken verhindern die Übertragung von Wärme in die Umgebung. Der ganze Prozess ist somit automatisch und wirtschaftlich. Ebenfalls ist er umweltfreundlich und die Werkzeuge verlieren nicht an deren Härte. Die zweite Kammer mit einem größeren Durchmesser von ca. 1 000 mm dient zum Einschieben von großen Teilen zum Ausbrennen für die pyrolytische Reinigung der Werkzeuge. Die Kammer ist um etwa 1 500 mm kürzer.